Dem nichts in mir.

Tief in meinem innern, tief im innern meiner fantasie, in einem land weit hinter meinem verstand, weit hinter meinen gedanken und gefühlen, weit hinter mir selbst liegt ein verborgenes tor, ein portal, ein spiegel, ein spiegeltor welches mich verbindet, mit dir, mit euch, mit allem was jemals existiert hat oder noch werden wird, sei es in dieser welt oder in einer anderen, sei es jetzt, in der zukunft oder in der vergangenheit. Du hast diesen spiegel soeben geöffnet, blickst jetzt aus meinen augen und liest meine gedanken, gedanken die du einst selbst gedacht hast, in einem anderen leben, in einer anderen zeit, in deinem spiegelleben, zur spiegelzeit.

Bis an die grenzen meiner fantasie!

Advertisements


Mit etwas Glück meldet sich jemand zurück.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s