Im Spiegel schwarzen Labyrinth

 

Nachricht an dich selbst

Stell dir vor, es ist soweit, das Spiegel schwarze Buch liegt jetzt in deinen Händen. Darin spiegelt sich selbstverständlich, wie könnte es anders sein, das verdrehte Abbild einer verkehrten Welt. Noch weisst du damit nichts anzufangen, noch weisst du nichts über diese Schriften. Nein, du hast noch nie von ihnen gehört. Noch nie hat dir jemand erzählt, dass sie ein Geheimnis bewachen, dich vor einem Geheimnis bewahren, dass sie ein Geheimnis behüten und beschützen, ein finsteres, ein düsteres Geheimnis, über das Nichts, den Tod, deinen Spiegel und dich selbst. Niemand hat dir je geraten, dieses Buch zu öffnen und dieses Labyrinth zu betreten, denn diese Schriften sind der Eingang ins Reich der Toten, toter Buchstaben, einer Welt, aus der es kein Entrinnen, kein Entkommen und kein Zurück mehr gibt.

Für Niemanden.

Posted at 19:56 on 24. Juni 2015 | Hinterlasse einen Kommentar | Filed Under: An die Toten der Zukunft | Mit Tag(s) versehen: , | Weiterlesen


Im Spiegel schwarzen Labyrinth.

 

Dein Horizont ist der Tod.

Mein lieber Freund des Nein, des Nein, des Nein und des Neins. Du hast soeben eine Schwelle überschritten und einen Spiegel geöffnet der gar nichts über dich weiss. Niemand hat dich hierher eingeladen. Niemand hat dich gebeten, hier zu erscheinen, du bist von selbst gekommen. Du sollst jetzt erfahren, dass die Botschaften in diesem Spiegel schwarzen Labyrinth reiner Selbstbetrug sind. Sie enthalten nichts von all dem was du dir vorgestellt hast, keine Weisheit, keine Wahrheit, kein Wissen, kein Geheimnis, rein gar nichts. Ich kann dir noch nicht einmal darüber berichten, wie, wann und warum ich zu dieser Einsicht kam. Alles, was du in diesem Spiegel vorfindest, ist daher nichts weiter als Erfindung, reine Einbildung, Fantasie, pure Fantasie. Die Fantasie und die Einbildung derer, die mehr erwarten, sich mehr wünschten und sich mehr erhofften, als nur ein einziges Mal zu leben und danach nie wieder zu sterben.

Im Spiegel schwarzen Labyrinth.

Posted at 23:36 on 5. Juni 2015 | Hinterlasse einen Kommentar | Filed Under: Das Nichts | Mit Tag(s) versehen: , , , , | Weiterlesen


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.